Aktuelle Seite: StartseiteRechtliches rund ums BeruflebenLehrverhältnis & Lehrvertrag

Lehrverhältnis & Lehrvertrag

Das Lehrverhältnis ist befristet und wird für die Dauer, die in der Lehrberufsliste vorgesehen ist (zwischen 2 und 4 Jahren), abgeschlossen. Das Lehrverhältnis ist ein Arbeitsverhältnis und unterliegt dem Arbeitsrecht.

Der Lehrvertrag ist die rechtliche Grundlage für das Lehrverhältnis. Er muss schriftlich in 4-facher Ausfertigung abgeschlossen und von Lehrberechtigtem und Lehrling (bzw. gesetzlichem Vertreter bei

Lehrlingen unter 18 Jahren) unterschrieben werden.

Der Lehrling ist unverzüglich nach Beginn des Lehrverhältnisses bei der Sozialversicherung anzumelden - und innerhalb von 2 Wochen bei der Berufsschule. Nach Anmeldung des Lehrvertrags bei der Lehrlingsstelle der Wirtschaftskammer innerhalb einer Frist von 3 Wochen muss der Lehrling ein Exemplar des Lehrvertrags bekommen.

Lehrlingsentschädigung

Jedem Lehrling steht die Lehrlingsentschädigung inkl. Sonderzahlungen zu. Die Höhe ist durch den Kollektivvertrag geregelt, gestaffelt nach Lehrjahren. Die Auszahlung kann wöchentlich oder monatlich erfolgen. Auf dem auszuhändigenden Lohnzettel müssen Brutto- und Nettolehrlingsentschädigung und die Zuschläge/Abschläge ersichtlich sein.

Falls es im Lehrberuf keine kollektivvertragliche Lehrlingsentschädigung gibt, muss der Betrag im Lehrvertrag vereinbart werden. Die Lehrlingsentschädigung erhalten Lehrlinge auch während der Unterrichtszeit in der Berufsschule sowie für die Dauer der Lehrabschlussprüfung.

FacebookMySpaceTwitter

Copyright 2017 by Aducation

Free business joomla templates