Aktuelle Seite: StartseiteWeiterbildungUnternehmerprüfung

Unternehmerprüfung

Die Unternehmerprüfung soll das Basiswissen vermitteln, das für eine erfolgreiche kaufmännische Unternehmensführung vorausgesetzt wird. Sie ist für alle Gewerbe gleich und hat keine Zulassungsvoraussetzungen. Wurde einmal die Unternehmerprüfung abgelegt, ist sie somit bei allen Meister- oder Befähigungsprüfungen anzurechnen.

Die Unternehmerprüfung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil. Die Aufgabenstellung umfasst eine Projektarbeit, Fallbeispiele und Fragen aus den Bereichen unternehmerische Rechtskunde, Marketing, Rechnungswesen, Kommunikation und Verhalten innerhalb des Unternehmens und gegenüber nicht dem Unternehmen angehörigen Personen und Institutionen, Organisation, Mitarbeiterführung und Personalmanagement.

Eine erfolgreich abgelegte Unternehmerprüfung ersetzt die Ausbilderprüfung.

Darüber hinaus gibt es einige Ausbildungen, die die Unternehmerprüfung ersetzen, z.B. der erfolgreiche Abschluss einer Handelsakademie oder einer HLA für wirtschaftliche Berufe. Die Ausbilderprüfung wird in diesem Fall nicht ersetzt.

FacebookMySpaceTwitter

Copyright 2017 by Aducation

Free business joomla templates